New York Manhattan Freedom Tower

New York 2013: Vier Tage in der geilsten Stadt der Welt

Vier Tage in New York im Mai 2013: Zwar dienstlich unterwegs, aber glücklicherweise hatte ich doch Zeit für Fotos in der geilsten Stadt der Welt. Sie fasziniert mich jedes Mal aufs Neue.

Obiges Foto habe ich auf einer Bootsfahrt zur Freiheitsstatue in Blickrichtung zurück nach Manhattan aufgenommen; links der fette Wolkenkratzer ist der inzwischen fertig gestellte Freedom Tower, der auf dem Grundstück des World Trade Center entsteht. An diesem Tag im Mai wurde gerade die Spitze aufgesetzt und der Tower hatte damit seine endgültige Höhe erreicht.

Das war übrigens meine erste Tour mit meiner neuen Kamera, der Fuji X-E1 mit 18-55/f2,8-4. Ich bin sehr begeistert von dem Ding, es macht großartige Fotos, liegt gut in der Hand, ist ziemlich kompakt und dank vieler Knöpfe gut zu bedienen! Ach, andererseits kann man in dieser Stadt gar keine schlechten Fotos machen; das hier habe ich beim Joggen durch den Central Park mit meinem Smartphone aufgenommen:

Hoch auf die Highline

Bei gutem Wetter eine tolle Sehenswürdigkeit: Ein Park auf einer alten S-Bahn-Linie

Der Highline Park in New York ist eine zum Park umgebaute alte Hochbahntrasse, die sich vom Meatpacking District bis zur Penn Station durch den Westen von Manhattan zieht. Er ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt und gut besucht.

  • New York Highline Manhattan
    Bei meinem vorigen New-York-Besuch 2009 hatten wir die Eröffnung des Highline Park leider um ein paar Monate verpasst. Also hin!
  • New York Highline Manhattan
    Los gehts im Meatpacking District, der Anfang ist direkt neben dem Hotel-Hochhaus nahe des Ufers.
  • New York Highline Manhattan
    Hier schlängelt sich die Trasse durch ein paar Häuser, lässt aber auch viel Raum für Bänke und Liegen, die teils für ausgedehnte Picknicks genutzt wurden.
  • New York Highline Manhattan
    Der Park ist in viele Abschnitte unterteilt mit teils kleineren Plätzen, teils schmalen Stegen oder engen Bänken…
  • New York Highline Manhattan
    …teils mit üppiger Bepflanzung…
  • New York Highline Manhattan
    …teils mit großen Sitzgelegenheiten.
  • New York Highline Manhattan
    Und an einer Stelle gibt es Verkaufsstände und einen Biergarten. 2,33 km lang zieht sich die Hochbahn derzeit durch Manhattan.
  • New York Highline Manhattan
    Musiker nutzen den Park und spielen vor den Gästen, teils mit den Gästen.
  • New York Highline Manhattan
    Spannend: Ein Erhu-Spieler.
  • New York Highline Manhattan
    Lustig: Diese Straßenkünstler haben sogar ihr Geschirr und Obst gehäkelt.
  • New York Highline Manhattan
    Mindestens genau so interessant wie die Highline selbst ist der Blick in die Umgebung. An einer Stelle gibts eine Tribüne direkt über einer Straße.
  • New York Highline Manhattan
    Die für einen Samstag erstaunlich leer war, wie ich fand.
  • New York Highline Manhattan
    Naja, die Highline zieht sich allerdings auch durch die nicht so befahrenen Teile von Manhattan.
  • New York Highline Manhattan
    … Leute auf Feuerleiter-Balkonen …
  • New York Highline Manhattan
    … Autos über Autos …
  • New York Highline Manhattan
    … oder auch mal eine Ausstellung.
  • New York Highline Manhattan
    Am nördlichen Ende soll der Park übrigens noch weiter wachsen, mehr als eine Baustelle sieht man aber noch nicht.

Inzwischen führt die Highline weiter nach Norden, der neue Bauabschnitt wurde im Herbst 2014 eröffnet. Bei schönem Wetter unbedingt empfehlenswert. Spiegel Online hat drüberberichtet.

Durch die Stadt

So viel Hektik und Ruhe, so viel Erfolg und Misserfolg, so viel Traditionelles und Innovatives auf engstem Raum. Stundenlang könnte ich – stundenlang BIN ich einfach nur durch die Straßen gelaufen…

  • New York Radio City Hall
    Drei Tage konnte ich durch die Stadt laufen, und selbst auf den dienstlichen Touren ergab sich das eine oder andere Foto.
  • New York Manhattan
    Die typische New Yorker Architektur präsentierte sich schon Anfang Mai in feinstem Sonnenlicht.
  • New York Union Square
    Sofort waren die Parks voll, vor allem zur Mittagszeit gab es in den zahlreichen Parks kaum freie Sitzmöglichkeiten. (Union Square)
  • New York Union Square
    Mit Musik… (Union Square)
  • New York Meatpacking District
    …oder auch ohne… (Meatpacking District)
  • New York Manhattan
    …machten es sich die Bürger und Touristen bequem.
  • New York Grand Central
    Auch vor einer hübschen Starbucks-Filiale. (Grand Central)
  • New York Firemen Feuerwehr
    Die Feuerwehr hatte gute Laune…
  • New York Chess Union Square Schach
    …die dutzende Schachspieler auf dem Union Square auch…
  • New York
    …und auch die nicht so glücklichen. (Times Square)
  • New York
    Oder sie schliefen. (Union Square)
  • New York
    Gegen Abend mehr Verkehr auf Straßen und Bürgersteigen.
  • New York
    Was alles mit großer Ruhe abgeht. Nur die Taxifahrer hupen ständig. (Grand Central)
  • New York
    Achja, Straßenstände mit Obst, Hot Dogs und vielen anderen erdenklichen Leckereien gibts rund um die Uhr. (Nähe Radio City)
  • New York Meatpacking District
    Pizza, türkisch, arabisch, asiatisch, große Vielfalt in den fahrenden Restaurants, und den Schlangen nach sind viele davon auch echt gut. (Meatpacking District)
  • New York Catch Meatpacking District
    Mich hats dann ins Catch im Meatpacking District verschlagen. In der ersten Etage eine Bar …
  • New York Catch Meatpacking District
    … in der zweiten ein Restaurant mit offener Küche. Sehenswert, sehr empfehlenswert.

Ab in den Untergrund

Wenn dann die Füße schmerzen, hilft die U-Bahn. Der Untergrund ist voll von gelangweilten Pendlern und mehr oder weniger guten Musikern.

  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    Grand Central Station: Oft fotografiert, und manchmal finden dort Shootings statt.
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    Im Grand Central, aber auch vielen anderen Stationen finden sich viele Restaurants und Geschäfte, teils sogar gute.
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    Nun gehts weiter runter auf den teils lustig langen und engen Rolltreppen.
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    Unten findet man hauptsächlich wartende Pendler und Touristen…
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    …wartende…
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    …wartende…
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    …ab und zu auch Wartende, also Fahrkartenautomaten-Wartende…
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    …und viele Musiker (in den Stationen meist ganz gut, in den Zügen eher nervig).
  • New York Manhattan Subway U-Bahn
    Seltener sieht man die Güterzüge, die wohl große Teile der innerstädtischen Baustellen mit Material versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert