Bay Area Lick Observatory

USA: Um die Bay Area herum

Ein paar Tage Bay Area: San Francisco, Lick Observatory und ein wenig am Pazifik entlang inklusive schönem Sonnenuntergang. Viel Zeit blieb mir auf einer Dienstreise nach San Jose nicht.

Diesmal bin ich in San Jose untergekommen, der sogenannten Hauptstadt des Silicon Valley, das etwa 40 Autominuten südlich von San Francisco liegt. Die Stadt ist recht langweilig, vom Hotelzimmer aus habe ich einen schönen Blick nach Süden – vor allem bei Sonnenaufgang Klasse. Mit dem Wetter hatte ich großes Glück, und das Anfang Februar. Schöne Ecke, und San Francisco ist eine großartige Stadt. Gerne mehr davon!

  • Bay Area Lick Observatory
    Am ersten Tag bin ich zum Lick Observatory gefahren, das etwa eine Autostunde entfernt auf einem 1300 Meter hohen Berg thront.
  • Bay Area Lick Observatory
    Alleine die Fahrt dort hoch hat sich gelohnt, eine kurvenreiche enge Straße mit schönen Aussichtspunkten.
  • Bay Area Lick Observatory
    Leider wurde das große Teleskop gerade repariert und stand nicht zur Besichtigung offen.
  • Bay Area Lick Observatory
    Ich habe also nur ein paar Fotos geschossen und im kleinen Besucherzentrum gestöbert.
  • Bay Area Lick Observatory
    Die Aussicht von dort oben war natürlich auch gigantisch.
  • Bay Area Lick Observatory San Jose
    Ich konnte San Jose erkennen und glaubte sogar, mein Hotel identifizieren zu können.
  • Bay Area Lick Observatory
    Ok, zurück zur Küste…
  • Santa Cruz
    Ein kurzer Abstecher nach Santa Cruz. Die Landugsbrücke kann man USA-typisch per Auto befahren.
  • Santa Cruz
    Am Strand von Santa Cruz stehen nette Häuser herum.
  • San Francisco Union Square
    So, dann aber auf nach San Francisco zum Shoppen. Hier der Union Square, sehr gemütlich.
  • San Francisco Cable Car
    Mit den Cable Cars bin ich wie beim ersten Besuch nicht gefahren. Schön anzusehen sind sie allemal.
  • San Francisco Cable Car
    Eine gemütliche Stadt, das fällt mir immer wieder auf.
  • San Francisco Union Square
    Allerdings habe ich mehr gekauft und abgehangen als fotografiert.
  • San Francisco Pazifik
    Am letzten Abend habe ich eine ruhige Bucht am Highway 1 gesucht. Einsam waren vor allem diejenigen, wo man vom Parkplatz ein paar Meter laufen musste.
  • San Francisco Pazifik
    Die Bucht war geradezu unanständig kitschig.
  • San Francisco Pazifik
    Ein paar Angler im Hintergrund haben einigen Fischen den Abend verdorben.
  • Der Sonnenuntergang war dann unverschämt klar. Danach folgten eine Shopping Mall, ein fettes Steak und dann der Rückflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.