Die D300 ausgeführt – Winter-Highlights 2007/2008

Die D300 ausgeführt – Winter-Highlights 2007/2008

1650 702 schönergesehen.de

Ende 2007 hatte ich mir die Nikon D300 zu Weihnachten geschenkt, und eines meiner beliebtesten Motive blieb der Zoo Hannover. Hier versammle ich die schönsten Fotos mit der neuen Kamera.

Um 10 Uhr an einem Dezember-Morgen sah die Welt noch toll sonnig aus, ebenso während des Frühstücks um 11. Doch als ich gegen 12 in den Zoo schlenderte, blieb davon nicht viel übrig. Naja, zumindest den Schneeeulen steht weißgrau sowieso besser als Sonnenlicht.

Im Januar 2008 hatte es mir das 85/1,8 angetan, und dabei sind beeindruckende Nahaufnahmen entstanden. Im Februar war dann das Reisezoom 18-200 wieder dran, leider nicht so lichtstark. Und so richtig häufig bringt dann der Weitwinkel auch nichts – kein so interessantes Zoo-Objektiv. Beim nächsten Besuch nahm ich dann doch wieder das 70-200/2,8 mit und begrüßte den Frühlingsanfang.

Später habe ich mir dann einen Telekonverter geholt, den TC-17, einen 1,7-fach-Konverter, der aus dem 70-200 ein 120-340/f4,8 macht – 510 mm Brennweite unter Berücksichtigung des Cropfaktors. Heftig schwer das ganze dann, auch mit Bildstabilisator verwackeln die meisten Aufnahmen unter 1/180s. Mit Einbein-Stativ klappen solche Fotos dann, und manchmal auch welche mit 1/90 oder 1/60s. Ein weiterer Vorteil des Einbeins ist, dass ich entspannter das nächste Motiv abwarten kann, auch in unbequemen Positionen.