Konzertfotos: Riverside in Oberhausen

Konzertfotos: Riverside in Oberhausen

2940 1654 schönergesehen.de

Riverside galten als aufstrebende und frische Progrock/Artrock-Band, als ich auf ihrer Second Life Syndrom-Tour im K-14 in Oberhausen gesehen hatte. Das war 2006, sie spielten toll und rissen das Publikum mit. Und ein paar tolle Fotos der vier Jungs sind auch dabei herausgekommen.

Eine aufwändige Show haben sie nicht gerade hingelegt, ganz im Gegenteil. Vier Musiker, ein paar Scheinwerfer, fertig. Nichtmal besonders buntes Licht. Aber egal, die Musik und die Stimmung zählen. Seit 2003 spielen sie in der gleichen Besatzung. Gesang, Bass: Mariusz Duda; Gitarre: Piotr Grudziński, Keyboard: Michał Łapaj; Schlagzeug: Piotr Kozieradzki.

Sie kommen aus Warschau in Polen und haben mit drei Konzeptalben gestartet: Out of Myself, Second Life Syndrom und Rapid Eye Movement. Ungewöhnlich, gleich drei hintereinander zu bringen, doch die Progrock-/Progmetal-Fans waren begeistert. Weitere Infos auf Wikipedia und der Band-Homepage.

Auf den beiden Platten danach der Trilogie entwickelten sie sich etwas vom Progmetal hin zum Artrock: Anno Domini High Definition und Shrine of New Generation Slaves. [Update 2017] 2015 kam die dritte Platte Love, Fear and the Time Machine. 2016 ist der Gitarrist plötzlich verstorben, dennoch erschien eine Platte mit schon fertigen Aufnahmen, die sehr ruhig ausgefallen ist, Eye of the Soundscape. Sie touren mit einem befreundeten Gitarristen, und 2018 soll eine weitere Platte erscheinen.